Matrix-Rhythmus-Therapie

Der menschliche Körper schwingt mit 8 bis 12 Schwingungen pro Sekunde.

Die Skelettmuskulatur mit 45 Prozent Massenanteil ist das größte „Antriebsorgan“ des Organismus und der stärkste „Taktgeber“ der Mikrozirkulations-Prozesse.

Im ganz kleinen Bereich in der direkten Umgebung der Körperzellen, sorgt die Schwingung für eine Pumpwirkung, die Nährstoffe, Abwehrstoffe und Abfallstoffe an- und abtransportiert.

Funktionieren die Muskelprozesse nicht optimal, kommt es in der Zellschwingung zu Verlangsamungen bis hin zu Stauungen, wodurch die betroffenen Zellareale nicht mehr ausreichend versorgt werden, dadurch

entstehen schmerzhafte Verspannungen.

Hier wirkt das Therapiegerät (Matrixmobil) hingegen, es erzeugt mechanische Schwingungen analog den körpereigenen, die vor allem die Skelettmuskulatur und  das Nervensystem sanft harmonisch zur Heilung und Regeneration anregen.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie mit ihrem ganzheitlichen Ansatz wird insbesondere bei folgenden Indikationen in unterschiedlichen Fachdisziplinen erfolgreich eingesetzt:

  • Abbau von Schwellungen, Hämatomen und Lymphödemen
  • Verbesserung der Dehnbarkeit z.B. Narbengewebe, Kontrakturen sowie Verwachsungen
  • Regulierung des Muskeltonus, Verspannungen, Spastik, Kapselstress
  • Verbesserung eingeschränkter Gelenkbeweglichkeit , nach Operationen, Ruhigstellungen, Unfällen und Kapelfibrose
  • Akute chronische Schmerzen z.b.: Migräne oder Neuralgien –
  • Beschleunigung Nervenregeneration z.b. Karpaltunnelsyndrom oder Tinitus
  • Regeneration von Erkrankungen des chronisch-degenerativen Formenkreises z.B. Rheuma, Fibromyalgie, Arthrose
  • Wiederherstellung der Funktion des feinen Gefäßsystems z.B. Krampfadern und Cellulite

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.marhythe-systems.de/die-therapie